Jetzt in der MDR-Mediathek: Ein Beitrag über die Arbeit der Babylots*innen

Wer den Beitrag "Babys in der Armutsfalle" mit den Kolleginnen aus Thüringen verpasst hat, kann den TV-Beitrag in der MDR-Mediathek noch anschauen. 

Darum geht's:

"Kinder zu bekommen erhöht das Risiko, arm zu werden. Das ist traurig, aber in unabhängigen Studien belegt. Überforderung, Hilflosigkeit, prekäre soziale Verhältnisse, Arbeitslosigkeit, alleinerziehend: Es braucht nicht viel, um in eine scheinbar aussichtslose Situation zu kommen. Das Projekt „Babylotsinnen“ in Mühlhausen will dagegen ansteuern. Die Mitarbeiterinnen helfen den Müttern. Sie fangen sie auf in ihrem Alltag mit den Babys, geben Hilfe zur Selbsthilfe. Sie erklären, wo die Frauen Unterstützung bekommen, wenn das Geld knapp wird, welche Anträge auszufüllen sind und wo es auch mal Dinge kostenlos gibt. Eine simple Idee mit großer Wirkung."