Nachsorge bei anderen, schweren und chronischen Erkrankungen

Auch Kinder mit anderen, schweren akuten oder chronischen Erkrankungen benötigen Unterstützung beim Umgang mit der Erkrankung und der Umsetzung der Behandlungsempfehlungen.

Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt oder Ihrer Krankenkasse darüber, ob für Sie Sozialmedizinische Nachsorge nach §43 (2) SGB V eine Unterstützung sein kann.

Aufgaben und Inhalte:

  • Evaluation der Ressourcen und des Hilfebedarfs der Familie
  • Vernetzung
  • Informationsvermittlung und Anleitung
  • Stärkung der Selbstversorgungskompetenz
  • Akzeptanz der Erkrankung, Reintegration in das soziale Umfeld
  • Integration der Erkrankung in den familiären und persönlichen Alltag
  • Psychosoziale Begleitung
  • Gewährleistung des medizinischen Behandlungserfolges über den stationären Aufenthalt hinaus