Geschwisterkindprogramm Ich Auch

Die langjährigen Erfahrungen des Kinderkrankenhauses Wilhelmstift im Umgang mit schwerst oder chronisch kranken Kindern zeigt deutlich, dass die Geschwisterkinder unter besonderen Rahmenbedingungen aufwachsen, denn das Augenmerk sowohl der Eltern als auch der Pflegenden wird meist auf die kranken und offensichtlich bedürftigeren Kinder gerichtet.

Die besondere Lebenssituation von nicht behinderten oder nicht kranken Geschwistern dagegen wurde bislang eher vernachlässigt. Dass auch sie Hilfe und Unterstützung brauchen, belegen wissenschaftliche Untersuchungen eindrucksvoll.

So ist heute bekannt, dass Geschwisterkinder auf die neuen Belastungen und Anforderungen u. a. in Form von

  • unklaren Bauch- und Kopfschmerzen
  • Aggressionen und Eifersucht dem kranken Kind gegenüber
  • anderen Verhaltensauffälligkeiten und
  • Entwicklungsverzögerungen

reagieren können.

Die Konsequenz aus diesen Erfahrungen und Erkenntnissen hat die Stiftung SeeYou dazu bewogen, das Programm Ich Auch zu initiieren, um die Selbstversorgungskompetenz der Familien zu stärken und die Situation der Geschwisterkinder zu stabilisieren.

Durch eine professionelle Beratung werden die Eltern für die besondere Situation des Geschwisterkindes sensibilisiert. Daneben stellt die Stiftung für einen begrenzten Zeitraum eine Begleitung des Geschwisterkindes durch Mitarbeiterinnen der Stiftung zur Verfügung. Diese besuchen das Geschwisterkind zu Hause, spielen mit ihm, sprechen über die besondere Situation und vermitteln spielerisch Verständnis für das kranke Geschwisterkind. Daneben können sie auch als Vorbildfunktion für die Eltern dienen.

Die Eltern werden entlastet und können sich in dieser schwierigen Zeit verstärkt dem kranken Kind widmen. Wenn sie dann Dank der Nachsorgemitarbeiterinnen ausreichend Sicherheit im Umgang und in der Pflege des kranken Kindes erlangt haben, schöpfen sie wieder neue Kraft auch für das gesunde Kind und die Ich Auch-Mitarbeiterinnen ziehen sich zurück.

Danke an den Lions Club Hamburg 67 für seine GROSSE Spende!